Yeahhhh schwimmen!!!
Yeahhhh schwimmen!!!

Ich liebe es, wenn mein Frauchen am Wochenende den Rucksack packt!!!

 

Ein normaler Spaziergang steht vor der Tür, wenn Frauchen nur den kleinen Leckerchenbeutel und die Wasserflasche einpackt - aber wenn sie den Rucksack rausholt und die Decke einpackt, dann wird es ein ganz besonders toller Tag. Und so war es auch diesmal. Nach einer ziemlich langen Fahrt durfte ich endlich aus dem Auto springen und - wow, Freunde ich kann euch sagen, eine gigantisch große Wasserpfütze lag da vor mir!!!!! Natürlich wollte ich sofort reinspringen und war kaum zu halten, aber Frauli meinte "Nö, nö, in den Brombachsee darfste net nei, musst scho warten, bis wir auf der andren Seite sind!". Na gut, ich wartete und wir liefen zuerst ein kleines Stückchen durch den Wald und es roch mal wieder ganz verlockend nach vielen Freunden und ich durfte endlich in den Igelsbachse, der gehört zwar irgendwie auch zum Brombachsee, aber da durfte ich rein - das soll einer verstehen. Kaum war ich drin, liefen draußen am Weg ganz viele Hunde mit ihren Zweibeinern auf dem Weg vorbei. Ich sprang ganz schnell raus aus dem Wasser und hoffte darauf, ein bißchen mit den anderen Hunden über die Wiese toben zu können. Ganz schön doof guckte ich, als ich merkte, dass die wohl gerade nicht durften, sind einfach alle an mir vorbeigegangen und haben nicht mal zu mir rübergeschaut. Frauli nannte das "gut erzogen" und sagte was von "Ausflug mit der Hundeschule". Ich fand es einfach nur dämlich! Wald, Wiesen und ein riesen See zum abkühlen und dann ganz brav im Gänsemarsch an der Leine drum herum latschen, wie doof ist das denn? Ne, ehrlich, ich war froh, dass ich kein Mitglied dieses Vereins war und genoss die Zeit weiter im Wasser. Wir liefen ein Stückchen weiter und endlich fand ich einen Kumpel zum Toben - gibt also auch normale Hunde am Igelsbachsee, Gott sei Dank! Nach einer guten Stunde machten wir Rast auf einer schönen Wiese und ich war so platt, dass ich nicht mal gebettelt habe, als Frauli genüsslich ihre Brotzeit verschlang - und das heisst schon was! Als es dann weiterging auf die andere Seite des Sees, entdeckte ich etwas, was ich vorher noch nie gesehen hatte. Sah aus, wie ein in die Länge gezogenes Haus aus Holz und hatte einen ganz großen Stock in der Mitte, auf dem hing eine Fahne und darauf war ein Totenkopf! Das hätte ich ja allzugerne näher inspiziert, aber wie es immer ist, wenn was interessant ist, ist es für Hunde verboten! Schöner Mist - aber was solls, das kennen wir ja schon. Weiter gings mit Schwimmen und Laufen und plötzlich kamen wir an einen Platz, da lagen ganz ganz viele Menschen in der Wiese und ich musste wieder an die Leine :-((((( Einige Minuten später saß ich wieder im Auto - glücklich und müde.